Aktuelles vom LAV

Hier finden Sie eine Übersicht über alle News aus dem LAV. Unsere Mitglieder informieren sich zusätzlich im geschlossenen Mitgliederbereich.

Angegriffene Hände und Gesichtshaut schützen

Hautpflege in Corona-Zeiten besonders wichtig

Häufiges Händewaschen, Desinfektionsmittel und das Tragen von Mund-Nase-Masken beanspruchen in der Corona-Pandemie besonders die Haut an Händen und im Gesicht unter der Maske. Hautreizungen und -irritationen wie Pickelchen oder Rötungen nehmen zu.

Influenza: Jetzt noch impfen lassen

Grippeschutzimpfung macht auch jetzt noch Sinn

Der Höhepunkt der Influenzasaison kommt erfahrungsgemäß im Januar und im Februar eines Jahres. Für die wichtige Grippeschutzimpfung ist es deshalb auch Anfang Januar noch nicht zu spät, denn der Impfschutz ist etwa 10 bis 14 Tage nach der Impfung vollständig aufgebaut.

Lockdown: Apotheken bleiben geöffnet

Arzneimittelversorgung unverzichtbar

Die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Arzneimitteln wird auch in den kommenden Wochen in gewohnter Qualität durch die Apotheken in Baden-Württemberg geleistet. Wie schon während des ersten Lockdowns im Frühjahr bleiben die Apotheken als lebensnotwendige Leistungserbringer des Gesundheitswesens geöffnet.

LAV-Patientenbeauftragte informiert Selbsthilfegruppen über Maskenabgabe

Verhaltenstipps verringern Stress auf beiden Seiten

Chronisch kranke und betagte Menschen werden in diesen Tagen in einer ersten Welle mit FFP2-Masken versorgt. Die Apotheken im Land arbeiten unter Hochdruck daran, die Versorgung auch kurzfristig umzusetzen.

FFP2-Schutzmasken-Abgabe in Apotheken angelaufen

Hohe Kundennachfrage, viele Engagement, wackelige Logistik

Mit dem heutigen Tag ist in den rund 2.400 baden-württembergischen Apotheken die Versorgung mit partikelfiltrierenden Schutzmasken (FFP2) für einen großen Teil der Bevölkerung angelaufen. Anspruchsberechtigt sind Menschen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr sowie Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen sowie Risikopatienten.

FFP2-Masken-Abgabe startet in Apotheken

Appell: Schlangen und Wartezeiten vermeiden

Die vom Bundesgesundheitsministerium angekündigte Abgabe von drei kostenfreien FFP2-Masken an vulnerable Personengruppen startet am morgigen Dienstag in den baden-württembergischen Apotheken.

Im November und Dezember haben die apothekerlichen Standesvertretungen Bun-desapothekerkammer BAK, der Deutsche Apothekerverband DAV und die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände eine neue Führung gewählt. Wer künftig die BAK, den DAV und die ABDA als Präsident oder Vorstandsvorsitzender leitet, haben wir zusammengefasst.

Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern

Apothekerschaft unterstützt Hilfsangebot für betroffene Familien

Wenn Mutter oder Vater an Krebs erkranken, sind die Kinder plötzlich mit einer Situation konfrontiert, die sie als sehr bedrohlich erleben. Auch wenn die Eltern nichts erzählen, so spüren die Kinder doch die Angst, Sorgen, Traurigkeit oder auch die Verunsicherung der Eltern.

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) wird mit Wirkung zum 1. Mai 2021 eine neue Führungsspitze haben. Auf seiner turnusgemäßen Sitzung wählte der LAV-Beirat die derzeitige Vizepräsidentin Tatjana Zambo für die Nachfolge von Fritz Becker zu diesem Datum in das Amt der Verbandspräsidentin.

Betroffene wünschen Beratung zur Wirkung

Cannabis ist Thema für Selbsthilfegruppen

Seit Cannabis verordnet in der Medizin eingesetzt werden kann, steigen die Verbrauchszahlen stetig an. Auch für viele chronisch Kranke ist Cannabis so etwas wie ein Rettungsanker. Hier kann die Beratung in der Apotheke den Betroffenen helfen, die Therpieoptionen zu verstehen.

Die Apothekerschaft gestaltet die Digitalisierung

Wie geht es mit dem E-Rezept weiter?

Der Anschluss der Apothekerschaft an die Telematikinfrastruktur läuft auf Hochtouren und eines der ersten großen Projekte, die nach dem elektronischen Medikationsplan als Anwendung zur Verfügung stehen sollen, ist das E-Rezept. Die Apothekerschaft bereitet sich intensiv auf die Einführung vor. ABDA-Vizepräsident Mathias Arnold erklärt im Interview den aktuellen Sachstand.

Leber schützen und gesund erhalten

Die Entgiftungszentrale im Körper

Die Leber ist das größte und wichtigste Stoffwechselorgan in unserem Körper. Und nicht weniger groß ist ihre Aufgabe. Die Leber verwertet Bestandteile aus unserer Nahrung und produziert lebenswichtige Proteine. Als unser Hauptentgiftungsorgan baut sie unnötige und unerwünschte Stoffe ab und scheidet sie über die von ihr produzierte Gallenflüssigkeit aus.

Wann brauchen wir Penicillin und Co – und wann nicht

Umsichtig mit Antibiotika umgehen

Die Entdeckung von Antibiotika markiert immer noch einen Meilenstein der Medizingeschichte. Als Arzneimittel werden sie seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt bei schwerwiegenden bakteriellen Erkrankungen, die vorher oft tödlich verliefen.

Corona-Warn-App ist wichtig

Ärzte und Apotheker rufen zur Nutzung auf

Die Zahlen der Corona-Infektionen gehen in Deutschland wieder deutlich nach oben. Wenn viele Menschen die Corona-Warn-App nutzen, können weitreichende Lockdown-Maßnahmen für den Herbst und Winter vielleicht verhindert werden.

Gemeinsam Medikationsfehler vermeiden

Apotheker haben den Überblick über Arzneimittelwirkungen

Wer als Patientin oder Patient gleichzeitig mehrere Medikamente verordnet bekommen hat, sollte sich rund um die Einnahme in seiner Apotheke gut beraten lassen. Ein Medikations-plan, der durch die Apotheke unter anderem auch für den Bereich der Selbstmedikation ergänzt wurde, schafft zusätzliche Sicherheit.

Apothekerschaft ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Becker: Hohe Durchimpfungsrate schützt alle

Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg klären ab sofort darüber auf, dass die Grippeschutzimpfung in diesem Jahr besonders wichtig ist. Sie weisen mit der erneut aufgelegten Kampagne unter www.impfopoint.de auch darauf hin, dass vermieden werden muss, dass sich die Grippewelle und eine mögliche zweite Corona-Welle überschneiden.

AvP-Insolvenz: Online-Abfrage für Betroffene

LAV unterstützt betroffene Apotheken

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) hat sich sofort mit Bekanntwerden der AvP-Insolvenz intensiv um die Betreuung der betroffenen Apothekerinnen und Apotheker unter seinen Mitgliedern gekümmert.

LAV geht weiteren Schritt Richtung Digitalisierung

LAV-AKTUELL wird nur noch per Mail verschickt

Wichtige Neuigkeiten erreichen die Mitglieder des Landesapothekerverbands als LAV-AKTUELL. Seit Juli werden diese nur noch als Mail verschickt.

Wie Babys heiße Tage sicher überstehen

Sommertipps für Eltern aus der Apotheke

Babys und Kleinkinder müssen im Sommer bei großer Hitze besonders geschützt werden. Sie dürfen der direkten Sonne nicht ausgesetzt werden und sollten im Schatten bleiben. Der Grund ist, dass ihre Haut besonders zart ist und sehr empfindlich auf die UV-Strahlen reagiert.

Apothekerschaft wendet sich an Landesregierung

Insolvenz des Rechenzentrums AvP

Mit einem gemeinsamen Brief wenden sich Landesapothekerverband (LAV) und Landesapothekerkammer Baden-Württemberg (LAK) anlässlich der Insolvenz des Apothekenrechenzentrums AVP hilfesuchend an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Der LAV veröffentlicht Geschäftsbericht

Das Jahr 2019 im Rückblick

Die Chronik bietet einen Überblick über die gesundheitspolitischen Meilensteine auf bundes-, landes- und auf verbandsinterner Ebene.

LAV veröffentlicht erfolgreiche Retax-Bilanz

Über eine Million Euro für Mitglieder zurückgeholt

Der alljährliche Blick auf die Arbeit der Abteilung Taxation im Rahmen der LAV-Mitgliederversammlung zeigt, wie wichtig diese Dienstleistung für die Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg ist.

Mückenstich und Wespengift

Wie schütze ich mich und was kann ich im Notfall tun

Beim Kuchenessen auf dem Balkon oder an einem lauen Abend im Garten können Bienen, Wespen oder Stechmücken ganz schön nerven. Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) gibt Tipps wie man sich vor Stichen schützen kann und erklärt außerdem wie man im Notfall richtig handelt.

Wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen hat der LAV Baden-Württemberg seine Beiratssitzung im ersten Halbjahr als digitales Treffen abgehalten. 31 stimmberechtigte Mitglieder des Beirates haben an der virtuellen Sitzung teilgenommen.

Der Feind auf dem Teller

Mit Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten gut umgehen

Milchallergie oder doch eine Intoleranz? – Rund um den Deutschen Lebensmittelallergietag erklärt der Landesapothekerverband Baden-Württemberg. (LAV) den Unterschied zwischen einer Lebensmittelallergie und einer Lebensmittelunverträglichkeit. Weiter gibt der LAV Tipps, was Betroffene bei Beschwerden tun können.

Krankheiten nicht verschleppen

Apotheker mahnen zum Arztbesuch

So ist seit Beginn der Corona-Pandemie die Zahl der Verdachtsfälle für Herzinfarkte und Schlaganfälle stark zurückgegangen. Für den Landesapothekerverband Baden-Württemberg ist das ein Indiz dafür, dass sich viele Patienten trotz entsprechender Anzeichen und Beschwerden gegen einen Arztbesuch entscheiden.

Arzneimittel im Seniorenheim

Versorgung auch während der Corona-Pandemie

Die Versorgung und Betreuung von Menschen in Altenheimen muss gerade auch während der Corona-Pandemie sichergestellt werden, da Senioren zur besonders gefährdeten Personengruppe gehören. Apothekerinnen und Apotheker leisten hierzu einen wichtigen Beitrag.

Danke, Apotheken!

Wertschätzung bei Politik und den Medien

In den vergangenen Tagen und Wochen haben Apothekerinnen und Apotheker, PTA und PKA einen Ansturm von Patienten und Kunden bewältigt. Diese herausragende Leistung ist in der Gesellschaft mit Respekt und Wertschätzung aufgenommen worden und hat sicherlich dazu beigetragen, dass die Apotheken vor Ort als für die Gesellschaft unverzichtbare Infrastruktur wahrgenommen werden.

Apotheken achten besonders auf Chroniker und Ältere

LAV-Patientenbeauftragte wendet sich an Selbsthilfe- und Seniorenorganisationen

Die LAV-Patientenbeauftragte Friederike Habighorst-Klemm hat sich mit einem Brief an chronisch kranke und betagte Menschen gewendet. Darin zeigte sie nochmals die Möglichkeiten der Arzneimittel-Vorbestellung und des Botendienstes durch die Apotheke vor Ort auf.

Bundespräsident: Apotheken sind Corona-Helden

Neuer Corona-Podcast: Apothekerin nimmt Dank von Steinmeier entgegen

Anerkennung und Lob von höchster Stelle! Der Bundespräsident hat mit der Nagolder Apothekerin Naciye Arslanoglu telefoniert und sich über die aktuellen Herausforderungen und Leistungen der Apothekerschaft ins Bild setzen lassen.

Das Robert-Koch-Insitut (RKI) weist aktuell darauf hin, wass das Tragen von einem Mund-Nase-Schutz in der Öffentlichkeit - auch von selbstgenähten Masken - sinnvoll sein kann. Dabei bleibt aber zu beachten, dass professionelle Schutzmasken vorrangig den Angestellten des Gesundheitswesens zukommen müssten.

Mit einem Brief hat sich der Landesapothekerverband (LAV) gestern an alle Landräte der baden-württembergischen Landkreise und an die Oberbürgermeister der kreisfreien Städte in Baden-Württemberg gewandt.

Angesichts der angespannten Personalsituation in den öffentlichen Apotheken wendet sich der Landesapothekerverband (LAV) mit einem Appell an die Landesregierung Baden-Württemberg. Der Verband fordert, die derzeit installierte Notfall-Kinderbetreuung auch dann zuzulassen, wenn nur ein Elternteil in einem Gesundheitsberuf arbeitet.

Corona-Krise zeigt Unverzichtbarkeit der Apotheke vor Ort

Statement von DAV-Chef und LAV-Präsident Fritz Becker

Die niedergelassenen Apotheken sind in der aktuellen Corona-Krise aus der Versorgung der Bevölkerung nicht wegzudenken. Durch ihr breites Leistungsangebot und ihre wohnortnahe persönliche Beratung beweisen sie gegenüber dem Versandhandel eindeutige Vorteile.

Wenn der Rücken zwickt

Leichte Rückenschmerzen selbst behandeln

Wer leichte Rückenschmerzen hat, sollte diese schnell behandeln. Zum bundesweiten Tag der Rückengesundheit, am 15. März 2020, erklärt der Landesapothekerverband Baden-Württemberg was Patienten bei Verspannungen und leichten Rückenschmerzen selbst tun können

Medikamenteneinnahme mit zittriger Hand

Wie bekomme ich den Deckel auf

Schüttellähmung ist der deutsche Name von Morbus Parkinson und beschreibt die wichtigsten Symptome. Hauptursache ist ein Mangel an dem Nervenbotenstoff Dopamin.

Corona: Apotheken können Öffnungszeiten anpassen

Stundenausweitungen oder verkürzte Präsenz sind möglich

Die Apotheken in Baden-Württemberg stellen auch unter der Corona-Pandemie die Versorgung der Bevölkerung sicher. Einzelne Apotheken bieten derzeit geänderte Öffnungszeiten an – mancherorts haben Apotheken auch zusätzlich sonntags für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Lieferengpässe – Ein zunehmendes Problem

Leere Schubladen in Apotheken

Apotheken, die Medikamente nicht liefern können: In einem Land wie Deutschland eigentlich unvorstellbar. Aber genau das wird immer mehr zu einem Problem. Seit dem Frühsommer tritt das Phänomen verstärkt auf und betrifft fast alle Versorgungsbereiche. Lesen Sie hier, was dahinter steckt.

Mittelstandspartei ohne Blick für Apotheker?

FDP sucht bei Landesparteitag den Austausch mit der Apothekerschaft

Welche Probleme treiben die Apotheker um? Wie können zunehmende Lieferschwierigkeiten aufgefangen werden? Welche politische Unterstützung fordert die Apothekerschaft ein? Beim FDP-Landesparteitag kamen Apotheker und Politiker ins Gespräch.

Gefahren durch Zecken: So schützen Sie Ihre Familie

Mit Impfung und Abwehrmitteln gut gewappnet

Neben der Gefahr, einer Übertragung der FSME, können Zeckenbisse auch die Krankheit Lyme-Borreliose auslösen, gegen die es keine Impfung gibt. Apothekerin Friederike Habighorst-Klemm zeigt die Unterschied.

Zweite Welle der Impfopoint-Kampagne

Die Grippewelle hat begonnen

Seit Jahresbeginn wurden 884 Influenza-Erkrankungen in Baden-Württemberg registriert, davon bereits 316 Fälle für die laufende Meldewoche 3 (Stand: 16.01.2020). Grund genug, dass die Impfopoint-Kampagne des LAV Baden-Württemberg zur Grippeschutzimpfung noch einmal Fahrt aufnimmt.

Nicht ohne meine Apotheke!

Moderne und individuelle Arzneimittelversorgung vor Ort

Für eine gute Gesundheitsversorgung vor Ort ist neben dem ärztlichen Angebot eine gut erreichbare Apotheke gleichermaßen für die Bürgerinnen und Bürger essentiell wichtig. Darum setzen sich Kommunen und Kreise dafür ein, Praxen und Apotheken für die Versorgungs-Infrastruktur in der Fläche zu erhalten.

Neuer Vorstand beim LAV

Der LAV-Beirat hat gewählt

Auf seiner konstituierenden Sitzung hat der neu gewählte 43-köpfige Beirat des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg (LAV) seinen ehrenamtlichen Vorstand des Verbandes für die Amtsperiode 2020 bis 2023 gewählt.

Genossen zwischen Nabelschau und Sachpolitik

LAV diskutiert auf SPD-Landesparteitag

Am Informationsstand der Apothekerschaft konnten sich die Delegierten einen Vitaminstoß in Form fruchtiger Smoothies abholen und sich gleichzeitig darüber informieren, welche Probleme die Apothekerschaft im Lande derzeit umtreiben. Tatjana Zambo und Patrick Kwik aus dem Vorstand standen Rede und Antwort.

In der Vorweihnachtszeit erklärt der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. (LAV) wie unsere Essgewohnheiten unsere Cholesterinwerte beeinflussen und was wir dagegen tun können.

Gute Karten für die digitale Zukunft

Wie bekommen Apothekerinnen und Apotheker den Heilberufe-Ausweis und die Institutionenkarte?

HBA und SMC-B: Die neue digitale Welt bringt neue Abkürzungen mit sich und auch die Apothekerschaft schafft erste Voraussetzungen, für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur. Wie Apotheken die wichtigen Karten beantragen, erklärt Dr. Karsten Diers als Geschäftsführer der Landesapothekerkammer im Interview.

Gastreferent Guido Michels von der Treuhand Hannover zeigte in seinem Referat bei der Beiratssitzung des LAV Baden-Württemberg auf, was durch die digitale Entwicklung auf Apotheken zukommt.

Helfen Sie Schmetterlingskindern

Unser Hilfswerk bittet um Spenden

Hilfswerk bittet im diesjährigen Weihnachtsspendenaufruf um Hilfe für Kinder mit seltener Hauterkrankung. So empfindlich wie der Flügel eines Schmetterlings ist die Haut durch einen Gendefekt.

(Natürliche) Hausapotheke für Kinder in der Erkältungszeit

Damit der Schnupfen Mamas nicht schafft

Bei einer starken Erkältung, die auch mit Fieber und Husten verbunden sein kann, spricht man von einem grippalen Infekt. Leichtes Fieber unter 39 Grad muss nicht sofort gesenkt werden, denn Fieber ist ein normaler und nützlicher Abwehrmecha-nismus des Körpers gegen Infektionen.

Ab sofort sind Ärzte der telemedizinischen Behandlungsplattform docdirekt der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) in der Lage, eRezepte auszustellen und über GERDA, den Geschützen eRezept-Dienst der Apotheken, an den Patienten zu senden. Bei GERDA handelt es sich um einen sicheren Rezeptspeicher, der von Arzt, Patient und Apotheke bedient werden kann.

Im Interview mit den LAV-Nachrichten bringt Sören Friedrich, zuständig für den Bereich IT und Telematik bei der ABDA, Licht ins Dunkel und erklärt den aktuellen Sachstand rund um die geplante Anbindung der Apotheken an die Telematik-Infrastruktur.

Kretschmann, Klimaschutz und kleine Demo

LAV informiert auf Parteitag der GRÜNEN

Beim Parteitag der Bündnis 90/Die Grünen in Sindelfingen besuchte nicht nur Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Informationsstand des LAV. Auch Sozialminister Manne Lucha und Verkehrsminister Winfried Hermann kamen mit den Apothekern ins Gespräch.

Von Lieferengpässen bis Cannabis

Selbsthilfegruppen informieren sich über die Situation der Apotheken

Beim diesjährigen Treffen mit den Selbsthilfegruppen hat der LAV auch über die vielfältigen Ursachen von Lieferengpässen informiert. Vorstandsmitglied Eleftherios Vasiliadis erläuterte die wirtschaftliche Situation der hiesigen Apotheken.

Das Zähneputzen bleibt in der täglichen Mundhygiene wichtigster Bestandteil. Eine gute und sorgfältige Mundhygiene beugt Zahnerkrankungen und anderen Erkrankungen im Mundraum vor. Was alles dazu gehört, was dabei sinnvoll ist und was nicht erläutert der Landesapothekerverband Baden-Württemberg rund um den Tag der Zahngesundheit am 25. September 2019.

Der neue Rahmenvertrag - Chancen und Anlaufschwierigkeiten

Ein Interview mit LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth

Im Juli 2019 trat der neue Rahmenvertrag nach §129 SGB V in Kraft und sorgte unter den Apothekerinnen und Apothekern für kontroverse Diskussionen. LAV Geschäftsführerin Ina Hofferberth räumt in diesem Interview mit manchem Missverständnis auf und erklärt wesentliche Meilensteine des neuen Vertragswerks.

Das große Krabbeln

Läuse sind nicht nur klein – sie sind auch nur ein kleines Problem!

Insbesondere Eltern von kleinen Kindern kennen das Problem: Läuse! Was zunächst fast ekelig erscheint, ist mit wenig Mühe und Aufwand schnell in den Griff zu bekommen. Lesen Sie hier die Tipps aus der Apotheke.

Die Vereinigung "Buy Local" erkennt, dass die Apotheken einen Preiswettbewerb, wie er durch das EuGH-Urteil eingeläutet wird, nicht gewinnen können. Für eine lebendige Stadt und für lebenswerte Regionen sind Apotheken vor Ort unersetzlich.