Aktuelles vom LAV

Hier finden Sie eine Übersicht über alle News aus dem LAV. Unsere Mitglieder informieren sich zusätzlich im geschlossenen Mitgliederbereich.

Zweite Welle der Impfopoint-Kampagne

Die Grippewelle hat begonnen

Seit Jahresbeginn wurden 884 Influenza-Erkrankungen in Baden-Württemberg registriert, davon bereits 316 Fälle für die laufende Meldewoche 3 (Stand: 16.01.2020). Grund genug, dass die Impfopoint-Kampagne des LAV Baden-Württemberg zur Grippeschutzimpfung noch einmal Fahrt aufnimmt.

Der LAV sucht Verstärkung

Spannende Aufgaben für PTA (m/w/d) in Vollzeit

Der LAV ist mit seiner Abteilung Taxation für seine Mitglieder wichtiger Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Rezept, zu allen Abgabe- und Abrechnungsthemen im Bereich Arzneimittel, Hilfsmittel und Rezepturen.

Lieferengpässe – Ein zunehmendes Problem

Leere Schubladen in Apotheken

Apotheken, die Medikamente nicht liefern können: In einem Land wie Deutschland eigentlich unvorstellbar. Aber genau das wird immer mehr zu einem Problem. Seit dem Frühsommer tritt das Phänomen verstärkt auf und betrifft fast alle Versorgungsbereiche. Lesen Sie hier, was dahinter steckt.

Nicht ohne meine Apotheke!

Moderne und individuelle Arzneimittelversorgung vor Ort

Für eine gute Gesundheitsversorgung vor Ort ist neben dem ärztlichen Angebot eine gut erreichbare Apotheke gleichermaßen für die Bürgerinnen und Bürger essentiell wichtig. Darum setzen sich Kommunen und Kreise dafür ein, Praxen und Apotheken für die Versorgungs-Infrastruktur in der Fläche zu erhalten.

Neuer Vorstand beim LAV

Der LAV-Beirat hat gewählt

Auf seiner konstituierenden Sitzung hat der neu gewählte 43-köpfige Beirat des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg (LAV) seinen ehrenamtlichen Vorstand des Verbandes für die Amtsperiode 2020 bis 2023 gewählt.

Genossen zwischen Nabelschau und Sachpolitik

LAV diskutiert auf SPD-Landesparteitag

Am Informationsstand der Apothekerschaft konnten sich die Delegierten einen Vitaminstoß in Form fruchtiger Smoothies abholen und sich gleichzeitig darüber informieren, welche Probleme die Apothekerschaft im Lande derzeit umtreiben. Tatjana Zambo und Patrick Kwik aus dem Vorstand standen Rede und Antwort.

In der Vorweihnachtszeit erklärt der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. (LAV) wie unsere Essgewohnheiten unsere Cholesterinwerte beeinflussen und was wir dagegen tun können.

Gastreferent Guido Michels von der Treuhand Hannover zeigte in seinem Referat bei der Beiratssitzung des LAV Baden-Württemberg auf, was durch die digitale Entwicklung auf Apotheken zukommt.

Gute Karten für die digitale Zukunft

Wie bekommen Apothekerinnen und Apotheker den Heilberufe-Ausweis und die Institutionenkarte?

HBA und SMC-B: Die neue digitale Welt bringt neue Abkürzungen mit sich und auch die Apothekerschaft schafft erste Voraussetzungen, für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur. Wie Apotheken die wichtigen Karten beantragen, erklärt Dr. Karsten Diers als Geschäftsführer der Landesapothekerkammer im Interview.

Helfen Sie Schmetterlingskindern

Unser Hilfswerk bittet um Spenden

Hilfswerk bittet im diesjährigen Weihnachtsspendenaufruf um Hilfe für Kinder mit seltener Hauterkrankung. So empfindlich wie der Flügel eines Schmetterlings ist die Haut durch einen Gendefekt.

(Natürliche) Hausapotheke für Kinder in der Erkältungszeit

Damit der Schnupfen Mamas nicht schafft

Bei einer starken Erkältung, die auch mit Fieber und Husten verbunden sein kann, spricht man von einem grippalen Infekt. Leichtes Fieber unter 39 Grad muss nicht sofort gesenkt werden, denn Fieber ist ein normaler und nützlicher Abwehrmecha-nismus des Körpers gegen Infektionen.

Ab sofort sind Ärzte der telemedizinischen Behandlungsplattform docdirekt der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) in der Lage, eRezepte auszustellen und über GERDA, den Geschützen eRezept-Dienst der Apotheken, an den Patienten zu senden. Bei GERDA handelt es sich um einen sicheren Rezeptspeicher, der von Arzt, Patient und Apotheke bedient werden kann.

Kretschmann, Klimaschutz und kleine Demo

LAV informiert auf Parteitag der GRÜNEN

Beim Parteitag der Bündnis 90/Die Grünen in Sindelfingen besuchte nicht nur Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Informationsstand des LAV. Auch Sozialminister Manne Lucha und Verkehrsminister Winfried Hermann kamen mit den Apothekern ins Gespräch.

Im Interview mit den LAV-Nachrichten bringt Sören Friedrich, zuständig für den Bereich IT und Telematik bei der ABDA, Licht ins Dunkel und erklärt den aktuellen Sachstand rund um die geplante Anbindung der Apotheken an die Telematik-Infrastruktur.

Von Lieferengpässen bis Cannabis

Selbsthilfegruppen informieren sich über die Situation der Apotheken

Beim diesjährigen Treffen mit den Selbsthilfegruppen hat der LAV auch über die vielfältigen Ursachen von Lieferengpässen informiert. Vorstandsmitglied Eleftherios Vasiliadis erläuterte die wirtschaftliche Situation der hiesigen Apotheken.

Das Zähneputzen bleibt in der täglichen Mundhygiene wichtigster Bestandteil. Eine gute und sorgfältige Mundhygiene beugt Zahnerkrankungen und anderen Erkrankungen im Mundraum vor. Was alles dazu gehört, was dabei sinnvoll ist und was nicht erläutert der Landesapothekerverband Baden-Württemberg rund um den Tag der Zahngesundheit am 25. September 2019.

Der neue Rahmenvertrag - Chancen und Anlaufschwierigkeiten

Ein Interview mit LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth

Im Juli 2019 trat der neue Rahmenvertrag nach §129 SGB V in Kraft und sorgte unter den Apothekerinnen und Apothekern für kontroverse Diskussionen. LAV Geschäftsführerin Ina Hofferberth räumt in diesem Interview mit manchem Missverständnis auf und erklärt wesentliche Meilensteine des neuen Vertragswerks.

Das große Krabbeln

Läuse sind nicht nur klein – sie sind auch nur ein kleines Problem!

Insbesondere Eltern von kleinen Kindern kennen das Problem: Läuse! Was zunächst fast ekelig erscheint, ist mit wenig Mühe und Aufwand schnell in den Griff zu bekommen. Lesen Sie hier die Tipps aus der Apotheke.

Die Vereinigung "Buy Local" erkennt, dass die Apotheken einen Preiswettbewerb, wie er durch das EuGH-Urteil eingeläutet wird, nicht gewinnen können. Für eine lebendige Stadt und für lebenswerte Regionen sind Apotheken vor Ort unersetzlich.