Hautpflege in Corona-Zeiten besonders wichtig

Angegriffene Hände und Gesichtshaut schützen

Mehr lesen
1
Grippeschutzimpfung macht auch jetzt noch Sinn

Influenza: Jetzt noch impfen lassen

Mehr lesen
2
Hohe Kundennachfrage, viele Engagement, wackelige Logistik

FFP2-Schutzmasken-Abgabe in Apotheken angelaufen

Mehr lesen
3
Arzneimittelversorgung unverzichtbar

Lockdown: Apotheken bleiben geöffnet

Mehr lesen
4
Umsichtig mit Antibiotika umgehen

Wann brauchen wir Penicillin und Co – und wann nicht

Mehr lesen
4
Apothekerschaft unterstützt Hilfsangebot für betroffene Familien

Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern

Mehr lesen
5
Angegriffene Hände und Gesichtshaut schützen
Influenza: Jetzt noch impfen lassen
FFP2-Schutzmasken-Abgabe in Apotheken angelaufen
Lockdown: Apotheken bleiben geöffnet
Wann brauchen wir Penicillin und Co – und wann nicht
Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern
Aktuelles vom LAV alle anzeigen

LAV-Patientenbeauftragte informiert Selbsthilfegruppen über Maskenabgabe

Verhaltenstipps verringern Stress auf beiden Seiten

Chronisch kranke und betagte Menschen werden in diesen Tagen in einer ersten Welle mit FFP2-Masken versorgt. Die Apotheken im Land arbeiten unter Hochdruck daran, die Versorgung auch kurzfristig umzusetzen.

FFP2-Masken-Abgabe startet in Apotheken

Appell: Schlangen und Wartezeiten vermeiden

Die vom Bundesgesundheitsministerium angekündigte Abgabe von drei kostenfreien FFP2-Masken an vulnerable Personengruppen startet am morgigen Dienstag in den baden-württembergischen Apotheken.

Im November und Dezember haben die apothekerlichen Standesvertretungen Bun-desapothekerkammer BAK, der Deutsche Apothekerverband DAV und die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände eine neue Führung gewählt. Wer künftig die BAK, den DAV und die ABDA als Präsident oder Vorstandsvorsitzender leitet, haben wir zusammengefasst.

DIES UND DAS alle anzeigen

Der Aufsehen erregende Riesenflyer passte in keinen Briefkasten und musste persönlich an die Bundestagsabgeordneten in Berlin verteilt werden.

Die Corona-Krise trifft Frauen nicht nur gesundheitlich. Sie erhöht auch das Risiko für häusliche Gewalt. So hat das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mehrfach vor einer Zunahme häuslicher Gewalt gegen Frauen gewarnt.

Unter dem Titel „Was Kunden in der Apotheke beachten sollen" hat der LAV über die baden-württembergischen Rundfunkstationen 2,5 Millionen Hörerinnen und Hörer erreicht. LAV-Vorstandsmitglied Friederike Habighorst-Klemm hat mit praktischen Tipps dazu beigetragen, dass Kunden und Teams vor Ansteckung geschützt werden.

Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern, um ihnen durch die Zeit der Sorgen, Angst und Traurigkeit zu helfen.

"So schützen Sie Ihre Familie vor Zecken" - mit diesem Audio-Dienst hat der LAV über 4 Millionen Hörerinnen und Hörer in Baden-Württemberg erreicht.

Die Medien berichten es – und es ist wahr: Es gibt derzeit massive Lieferengpässe bei einer Vielzahl von Arzneimitteln. Wir erklären in einem kurzen Video die Gründe, warum in Deutschland Medikamente fehlen.