1.03.2017

LAV-Aktivitäten nach dem EuGH-Urteil

Gleich bei mehreren Terminen haben Politiker in den letzten Wochen und Monaten den Austausch mit der Apothekerschaft gesucht. Im Mittelpunkt stand jedes Mal die Zukunft der niedergelassenen Apotheke nach dem EuGH-Spruch. Während in den Apotheken fleißig Unterschriften für den Erhalt der niedergelassenen Apotheke vor Ort gesammelt wurden, war das Ehrenamt des LAVs auf politischer Ebene aktiv.

Vom Präsidenten über den Vorstand bis hin zum Mitglied suchen Apotheker landauf wie landab den Kontakt zur Politik, um sie von den vielfältigen Leistungen der Apotheke vor Ort und den gemeinschaftlich erbrachten Aufgaben zu überzeugen, die sie vom nur Päckchen packenden Versandhandel gravierend unterscheidet.

Die Redaktion von www.apotheker.de hat alle wichtigen Informationen zum Thema ausgewertet. Bitte informieren Sie sich über ausgewählte Aktivitäten.

VERBAND

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. ist leistungsstark und zielorientiert. Seinen Mitgliedern bietet er jede Menge Unterstützung. Von Ideen und Umsetzungshilfen zur Erweiterung des Dienstleistungsangebots der Apotheke, der Vermittlung und Bereitstellung attraktiver Einkaufskonditionen sowie exklusiver Preise für ein breites Seminarangebot, bis hin zur Beantwortung von Rechtsfragen und der korrekten Abwicklung von Zulassungsanträgen - der LAV Baden-Württemberg e. V. macht Sie fit für den Wettbewerb.

 

Bildnachweise der XXL-Bühne:

Foto Baby: ©  Ben_Kerckx / Pixabay.de
Foto Stoppschild: © Walter Knerr / Pixabay.de
Foto Strand: © Pixabay.de