Apotheker haben den Überblick über Arzneimittelwirkungen

Gemeinsam Medikationsfehler vermeiden

Mehr lesen
1
LAV unterstützt betroffene Apotheken

AvP-Insolvenz: Online-Abfrage für Betroffene

Mehr lesen
2
Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern

Becker: Nicht selber krank und doch stark betroffen

Mehr lesen
3
Apothekerschaft appelliert:

Nicht nachlassen beim Selbstschutz

Mehr lesen
4
Gemeinsam Medikationsfehler vermeiden
AvP-Insolvenz: Online-Abfrage für Betroffene
Becker: Nicht selber krank und doch stark betroffen
Nicht nachlassen beim Selbstschutz
Aktuelles vom LAV alle anzeigen

Corona-Warn-App ist wichtig

Ärzte und Apotheker rufen zur Nutzung auf

Die Zahlen der Corona-Infektionen gehen in Deutschland wieder deutlich nach oben. Wenn viele Menschen die Corona-Warn-App nutzen, können weitreichende Lockdown-Maßnahmen für den Herbst und Winter vielleicht verhindert werden.

Apothekerschaft ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Becker: Hohe Durchimpfungsrate schützt alle

Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg klären ab sofort darüber auf, dass die Grippeschutzimpfung in diesem Jahr besonders wichtig ist. Sie weisen mit der erneut aufgelegten Kampagne unter www.impfopoint.de auch darauf hin, dass vermieden werden muss, dass sich die Grippewelle und eine mögliche zweite Corona-Welle überschneiden.

Apothekerschaft wendet sich an Landesregierung

Insolvenz des Rechenzentrums AvP

Mit einem gemeinsamen Brief wenden sich Landesapothekerverband (LAV) und Landesapothekerkammer Baden-Württemberg (LAK) anlässlich der Insolvenz des Apothekenrechenzentrums AVP hilfesuchend an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

DIES UND DAS alle anzeigen

Der Aufsehen erregende Riesenflyer passte in keinen Briefkasten und musste persönlich an die Bundestagsabgeordneten in Berlin verteilt werden.

Die Corona-Krise trifft Frauen nicht nur gesundheitlich. Sie erhöht auch das Risiko für häusliche Gewalt. So hat das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mehrfach vor einer Zunahme häuslicher Gewalt gegen Frauen gewarnt.

Mit Abstand, Hygiene und einem Vespertütle startet die LAV-Akademie wieder vorsichtig mit ihren Präsenzveranstaltungen.

Unter dem Titel „Was Kunden in der Apotheke beachten sollen" hat der LAV über die baden-württembergischen Rundfunkstationen 2,5 Millionen Hörerinnen und Hörer erreicht. LAV-Vorstandsmitglied Friederike Habighorst-Klemm hat mit praktischen Tipps dazu beigetragen, dass Kunden und Teams vor Ansteckung geschützt werden.

Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern, um ihnen durch die Zeit der Sorgen, Angst und Traurigkeit zu helfen.

"So schützen Sie Ihre Familie vor Zecken" - mit diesem Audio-Dienst hat der LAV über 4 Millionen Hörerinnen und Hörer in Baden-Württemberg erreicht.