Apothekerverband befürchtet Ausstieg von Apotheken aus kostenloser Bürgertestung

Planungen des BMG zu bürokratisch und insgesamt unattraktiv

Mehr lesen
1
Autsch: Geschnitten, geschürft, Blase gelaufen

Kleine Wunden selbst versorgen

Mehr lesen
2
Mit Multipler Sklerose mitten im Leben

Apotheken unterstützen MS-Patient:innen

Mehr lesen
3
Apothekerschaft spendet Sauerstoff für Indien

Schnelle Hilfe ins Katastrophengebiet gesendet

Mehr lesen
4
Besser mit Stress umgehen

Gesund gegensteuern, damit ihr Job Sie nicht schafft!

Mehr lesen
4
Planungen des BMG zu bürokratisch und insgesamt unattraktiv
Kleine Wunden selbst versorgen
Apotheken unterstützen MS-Patient:innen
Schnelle Hilfe ins Katastrophengebiet gesendet
Gesund gegensteuern, damit ihr Job Sie nicht schafft!
Aktuelles vom LAV alle anzeigen

Tatjana Zambo tritt Nachfolge von Fritz Becker an

LAV Baden-Württemberg: Neue Präsidentin im Amt

Mit Wirkung zum 1. Mai hat Tatjana Zambo als neue LAV-Präsidentin ihr Amt angetreten. Die Apothekerin aus Gaggenau folgt auf den langjährigen LAV-Präsidenten Fritz Becker, der bereits im vergangenen Jahr seine Amtsniederlegung für Ende April 2021 angekündigt hatte.

Perspektive „Selbständigkeit“ verlockend

Eintägiger Workshop mit besonders hoher Teilnehmerzahl

Mit rund 100 Teilnehmer:innen stieß das diesjährige Angebot eines eintägigen Existenzgründer-Seminars auf besonders hohes Interesse – und das, obwohl oder gerade weil diese Veranstaltung im Online-Format durchgeführt wurde.

LAV-Geschäftsführerin ist durch und durch Überzeugungstäterin

Laudatio: 25-jähriges Dienstjubiläum von Ina Hofferberth

Ina Hofferberth beging am 1. April 2021 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum als Ge-schäftsführerin des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg (LAV).

DIES UND DAS alle anzeigen

Wie können die Herausforderungen der digitalen Kommunikation von Apotheken unabhängig von Dritten effizient und sicher gemeistert werden? Indem sie die Bewältigung dieser Herausforderungen selbst in die Hand nehmen!

Seit vielen Jahren besteht eine gute Partnerschaft zwischen dem baden-württembergischen Landeseniorenrat (LSR) und dem Landesapothekerverband. Ältere Menschen sind die Zielgruppe, die beide Organisationen im Blick haben.

Das Hilfswerk möchte dieses wunderbare Projekt unterstützen und sammelt Spenden für ein Babywatch-System. Denn: Eltern haben häufig einen langen Anfahrtsweg zur ARCHE, was regelmäßige Besuche trotz den vorhandenen Elternappartements schwierig macht.

Mit einem Spendenaufruf im April 2020 hat das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker begonnen, um Geld für das Projekt KikE – Hilfe für Kinder krebskranker Eltern am Südwestdeutschen Tumorzentrum CCC am Universitätsklinikum Tübingen zu bitten.

Wie aufwändig die Produktion von Grippeimpfstoff ist, hat der LAV mit Vorstandsmitglied Friederike Habighorst-Klemm in den Medien erklärt. Die veröffentlichte Pressemitteilung des Verbandes wurde durch einen Hörfunkbeitrag begleitet. Über 4 Millionen Hörerinnen und Hörer wurden so erreicht.

Die ABDA hat bereits mehrere Videos veröffentlicht, die zeigen, wie schnell und leistungsstark die Apotheken während der Corona-Krise reagiert haben. Apotheker*innen können diese Videos in den sozialen Medien teilen.