Sexuell übertragbare Krankheiten verhindern

Apotheken beraten diskret „auch untenrum“

Mehr lesen
1
Interview: BW-Gesundheitsminister Lucha

Impfen und Testen: Corona-Vorbereitungen laufen

Mehr lesen
2
Tipps aus der Apotheke für strahlende Augen

Augenringe und Tränensäcke: Mehr als ein kosmetisches Problem

Mehr lesen
3
Apotheken bewältigen enorm viel: Keine Effizienzreserven

LAV-Präsidentin stemmt sich gegen Sparpaket

Mehr lesen
1
Apotheken beraten diskret „auch untenrum“
Impfen und Testen: Corona-Vorbereitungen laufen
Augenringe und Tränensäcke: Mehr als ein kosmetisches Problem
LAV-Präsidentin stemmt sich gegen Sparpaket
Aktuelles vom LAV alle anzeigen

Hilfswerk sammelt Spenden für Krankenhaus in Burkina Faso

Dürre und Putsch: Bevölkerung hungert, Medikamente fehlen

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker widmet seinen aktuellen Spendenaufruf einem der ärmsten Länder der Welt – dem westafrikanischen Land Burkina Faso.

Nachruf des LAV zum Tod von Eckart Narr

Der LAV trauert um sein Ehrenmitglied Eckart Narr

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) trauert um seinen ehemaligen Vizepräsidenten und Ehrenmitglied Eckart Narr. Der Esslinger Apotheker verstarb am 18. August 2022 im Alter von 81 Jahren.

Pharmazeutische Dienstleistungen bereichern das Team

LAV-Beirätin setzt Angebot schon um

Mit den Pharmazeutischen Dienstleistungen können Apotheken fünf neue Beratungsleistungen für Kund:innen anbieten, die von den gesetzlichen Krankenkassen auch honoriert werden. LAV-Beirätin Julia Graser von der Schwanen-Apotheke in Stuttgart hat schon erste Erfahrungen gesammelt und berichtet im Interview darüber.

DIES UND DAS alle anzeigen

Der CDU-Europaabgeordnete Rainer Wieland, der auch Vizepräsident des Europaparlaments ist, hat LAV-Beirat Christoph Gulde dessen Apotheke in Stuttgart-Weilimdorf besucht. Der Apotheker nutzte das Gespräch, um aktuelle Themen anzureißen.

In Selbsthilfegruppen engagieren sich Menschen gemeinsam, die an der gleichen Krankheit, Behinderung, dem gleichen psychischen oder sozialen Problem leiden. Gemeinsam wollen sie etwas verändern, um ihre Lebenssituation besser zu bewältigen – entweder als Betroffene oder als Angehörige. Die Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe oder die Kenntnis über die verschiedenen Gruppen kann auch für Apotheken und ihre Teams hilfreich sein.

In den kommenden Monaten löst das elektronische Rezept (E-Rezept) das bisherige rosa Papierrezept für alle Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ab.

Die Sindelfinger Initiative „helfen statt hamstern“ hat 15.000 Euro an das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker e. V. gespendet. Das Geld wird für lebensnotwendige Medikamente und medizinische Hilfsgüter eingesetzt, die in der Ukraine dringend benötigt werden.

Wegen der aktuellen Hitzewelle müssen auch Arzneimittel mit Umsicht behandelt werden. Wer Arzneimittel beim Einkaufen oder beim Verreisen im Auto transportiert, sollte vorsichtig sein. Denn im Wageninneren entwickeln sich sehr hohe Temperaturen, welche den Arzneimitteln schaden können.

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg hat zur jährlichen Mitgliederversammlung (13. Juli 2022) seinen Jahresbericht für 2021 vorgelegt. Die Chronik blättert auf über 180 Seiten die relevanten gesundheitspolitischen Ereignisse auf Bundes-, Landes- und auf verbandsinterner Ebene auf.