Apotheker mahnen zum Arztbesuch

Krankheiten nicht verschleppen

Mehr lesen
1
Apothekerschaft appelliert:

Nicht nachlassen beim Selbstschutz

Mehr lesen
2
Versorgung auch während der Corona-Pandemie

Arzneimittel im Seniorenheim

Mehr lesen
3
Wertschätzung bei Politik und den Medien

Danke, Apotheken!

Mehr lesen
4
Wie bekomme ich den Deckel auf

Medikamenteneinnahme mit zittriger Hand

Mehr lesen
5
Krankheiten nicht verschleppen
Nicht nachlassen beim Selbstschutz
Arzneimittel im Seniorenheim
Danke, Apotheken!
Medikamenteneinnahme mit zittriger Hand
Aktuelles vom LAV alle anzeigen

Apotheken achten besonders auf Chroniker und Ältere

LAV-Patientenbeauftragte wendet sich an Selbsthilfe- und Seniorenorganisationen

Die LAV-Patientenbeauftragte Friederike Habighorst-Klemm hat sich mit einem Brief an chronisch kranke und betagte Menschen gewendet. Darin zeigte sie nochmals die Möglichkeiten der Arzneimittel-Vorbestellung und des Botendienstes durch die Apotheke vor Ort auf.

Angesichts der angespannten Personalsituation in den öffentlichen Apotheken wendet sich der Landesapothekerverband (LAV) mit einem Appell an die Landesregierung Baden-Württemberg. Der Verband fordert, die derzeit installierte Notfall-Kinderbetreuung auch dann zuzulassen, wenn nur ein Elternteil in einem Gesundheitsberuf arbeitet.

Bundespräsident: Apotheken sind Corona-Helden

Neuer Corona-Podcast: Apothekerin nimmt Dank von Steinmeier entgegen

Anerkennung und Lob von höchster Stelle! Der Bundespräsident hat mit der Nagolder Apothekerin Naciye Arslanoglu telefoniert und sich über die aktuellen Herausforderungen und Leistungen der Apothekerschaft ins Bild setzen lassen.

DIES UND DAS alle anzeigen

Unter dem Titel „Was Kunden in der Apotheke beachten sollen" hat der LAV über die baden-württembergischen Rundfunkstationen 2,5 Millionen Hörerinnen und Hörer erreicht. LAV-Vorstandsmitglied Friederike Habighorst-Klemm hat mit praktischen Tipps dazu beigetragen, dass Kunden und Teams vor Ansteckung geschützt werden.

Hilfswerk sammelt Spenden für Kinder krebskranker Eltern, um ihnen durch die Zeit der Sorgen, Angst und Traurigkeit zu helfen.

"So schützen Sie Ihre Familie vor Zecken" - mit diesem Audio-Dienst hat der LAV über 4 Millionen Hörerinnen und Hörer in Baden-Württemberg erreicht.

Die Medien berichten es – und es ist wahr: Es gibt derzeit massive Lieferengpässe bei einer Vielzahl von Arzneimitteln. Wir erklären in einem kurzen Video die Gründe, warum in Deutschland Medikamente fehlen.

Vereinzelt erreichen uns Meldungen von Mitgliedern, dass Apothekenkunden von ominösen Telefonanrufen berichten.

Hilfswerk unterstützt den Ausbau des Projekts Pflasterpass - Wissen kann Leben retten mit 3.000 Euro.