Pressemitteilung

Hilfswerk sammelt 10.000 Euro für die Familienherberge

Baden-württembergische Apothekerschaft spendet Pflegebett

Webcode: V106724Erschienen am:

Stuttgart – Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker hat über den Jahreswechsel Geld für ein weiteres Pflegebett der Familienherberge Lebensweg in Illingen-Schützingen gesammelt. Dank der großen Spendenbereitschaft der Apothekerschaft konnte nun ein Scheck über 10.000 Euro übergeben werden.

Die Familienherberge Lebensweg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien mit schwerstkranken Kindern eine Auszeit zu schenken. Die Familienherberge ist eine in Süddeutschland einzigartige Einrichtung, die nun vom Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker unterstützt wird. Tatjana Zambo, stellvertretende Vorsitzende des Hilfswerks, beschreibt das Projekt so: „Familien, die ein schwerstbehindertes oder unheilbar krankes Kind zuhause betreuen, sind irgendwann mit ihren Kräften am Ende. Für solche Kinder müssen die Eltern rund um die Uhr im Einsatz sein. Nach oftmals jahrelanger Pflege und Betreuung sind viele ausgebrannt und völlig erschöpft. Bei einer Auszeit in der Familienherberge können diese Familien etwas entspannen und wieder zu Kräften kommen.“

Zambo bedankte sich bei allen Apothekerinnen und Apothekern sowie allen Spendern: „Unser Hilfswerk ist ein gemeinnütziger Verein und jeder Cent kommt den Menschen zu Gute, die unsere Hilfe brauchen. Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam den Wunsch nach einem Pflegebett erfüllen können.“ Karin Eckstein, Initiatorin der Familienherberge, sagte bei der Spendenübergabe: „Ich habe große Hochachtung vor diesem Engagement für uns. Das Hilfswerk hat extra bei uns im Hause gedreht, um den Spendenaufruf mit einem Video zu begleiten. Außerdem hat das Hilfswerk für unsere Sache sehr oft die Werbetrommel gerührt. Solch ein Einsatz ist für uns von unschätzbarem Wert. Wir sind dankbar, dass wir jetzt ein weiteres Bett, das wir für die Gastkinder unbedingt brauchen, kaufen können.“

 

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker e.V. wurde im Jahr 2002 gegründet, um schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten, wenn Menschen von Naturkatastrophen oder anderem Leid wie Kriegen oder Epidemien betroffen sind. Aber auch Initiativen oder Organisationen in Baden-Württemberg werden regelmäßig durch Spenden unterstützt.