Winter





Reiseproviant: Apfel statt Pommes

Fett, teuer, ungesund: Wer auf Reisen eine Portion Schnitzel mit Pommes verspeist, muss mit Reisebeschwerden rechnen. Denn Fastfood ist schwer verdaulich. Foto: Sigrid Roßmann/www.pixelio.de.
Fett, teuer, ungesund: Wer auf Reisen eine Portion Schnitzel mit Pommes verspeist, muss mit Reisebeschwerden rechnen. Denn Fastfood ist schwer verdaulich. Foto: Sigrid Roßmann/www.pixelio.de.

An der Raststätte schnell eine Portion Pommes und als Nachtisch eine Handvoll Gummibärchen - auf dem Weg in den Sommerurlaub kaufen sich viele Reisende aus Bequemlichkeit das Essen an Autobahn-Imbissen, in Bahnhofshallen oder in Flughafenrestaurants.

"Das ist aber meist nicht nur sehr teuer, sondern oft auch ungesund und eher schwer verdaulich, gerade wenn man lange im Auto, Zug oder Flieger sitzt", sagt Klaus-Wilfried Meyer vom Verband der Köche Deutschlands (VKD). Daher sollte der Reiseproviant fast genauso gut geplant werden wie der Urlaub selbst. "So wie man den Koffer packt, so sollte man sich auch kleine Päckchen mit gesundem Essen packen", rät Meyer, der im Klinikum Bielefeld Patienten bei Ernährungsfragen berät.

Gemüsedipps leicht gemacht!
Vollkornbrote, klein geschnittenes Gemüse, gekochte Eier und Cherry-Tomaten könnten schon am Vorabend der Abreise vorbereitet und fertig verpackt werden. "Man kann je nach Geschmack beispielsweise Paprika, Sellerie, Kohlrabi oder Karotten in Streifen schneiden und - wenn man nicht gerade im engen Flieger sitzt - in eine selbst gemachte Soße aus Joghurt, Curry und etwas Ketchup dippen."

Ähnliches empfiehlt Ursula Marschall, Leiterin des Kompetenzzentrums Gesundheit der Barmer-Krankenkasse in Wuppertal: "Für eine lange Autofahrt sollte man ein gesundes Picknick für die ganze Familie anrichten und in einer Kühltasche aufbewahren", sagt sie. Meyer ergänzt: "Ein Apfel ist immer der beste Snack - der zerquetscht nicht im Rucksack und enthält auch noch viele Vitamine."

Fisch- oder Kartoffelgerichte als warme Mahlzeit
Wem das aber zu wenig ist und wer unterwegs doch einmal ein warmes Mittagessen braucht, sollte sich die Auswahl an den Bahnhöfen oder Autobahnraststätten genauer ansehen. "Statt Würstchen und Pommes sind oft auch Fisch- oder Kartoffelgerichte oder auch leichte Suppen erhältlich", sagt Marschall. "Dazu am besten viel Gemüse essen." Die richtige Reise-Ernährung ist gerade bei Kindern wichtig.

"Kinder mögen Vollkornbrot oder einen Apfel vielleicht nicht so sehr, aber ein Vollkornbrötchen ist allemal besser als Weißbrot - und klein geschnittenes Obst kommt meist auch besser an als ganzes", sagt Meyer. Vor allem seien aber die Eltern als Vorbilder entscheidend. "Wer sich selber eine Currywurst kauft, wird eher Probleme haben, den Nachwuchs zum Brot zu bewegen." Unabhängig von der gegessenen Menge sollten Urlauber sich bei längeren Reisen ausreichend bewegen, rät Thomas Löscher vom Tropeninstitut des Universitätsklinikums München.

Herzhaft zubeißen: Äpfel sind gesund und leicht verdaulich. Kinder mögen diesen  Reiseproviant in kleinen Stücke geschnitten. Foto: © Helga Schmadel/www.pixelio.de.
Herzhaft zubeißen: Äpfel sind gesund und leicht verdaulich. Kinder mögen diesen Reiseproviant in kleinen Stücke geschnitten. Foto: © Helga Schmadel/www.pixelio.de.

Trinken unterwegs nicht vergessen
"Man hat auf Reisen meist nicht die übliche Bewegung und neigt daher zu Verstopfungen." Der Verdauungstrakt sei durch das viele Sitzen regelrecht lahm und auch die Darmmotorik sei eingeschränkt. Besondere Probleme bereitet dem Tropenmediziner zufolge fettiges oder schweres Essen wie Schnitzel - damit haben Magen und Darm deutlich mehr zu tun als mit Obst und Gemüse, die natürliche Verdauungsstoffe enthalten. Auch das Trinken sollte unterwegs nicht vergessen werden. "Gerade das Auto überhitzt auf langen Reisen im Sommer schnell", sagt Marschall.

Durch das Schwitzen gingen den Reisenden jedoch Wasser und wichtige Mineralstoffe verloren, die wieder zugeführt werden müssten. "Geeignet sind Wasser, ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees oder auch verdünnte Fruchtsäfte, die allerdings nicht zu kalt getrunken werden sollten." Literweise Kaffee ist wegen des Koffeingehalts allerdings ungeeignet. In den Flieger dürfen daheim gemischte und gekochte Getränke aus Sicherheitsgründen zwar mittlerweile nicht mehr mitgenommen werden.

Essen in den Tropen immer kochen
"Dennoch gilt auch hier: Viel Trinken ist wichtig", sagt Marschall. So sollten Fluggäste ausreichend Wasser und Säfte zum Essen bestellen und sich auf Langstreckenflügen regelmäßig an den Getränkewagen bedienen. Diese werden bei den meisten Linien während des Fluges an verschiedenen Stellen der Maschine aufgebaut. Auch am Reiseziel ist es sinnvoll, weiterhin auf die Ernährung zu achten, sagt Tropenmediziner Löscher. "Gerade in tropischen Regionen - aber auch rund um das Mittelmeer - sollte man Essen am besten kochen und schälen sowie kein Wasser aus der Leitung trinken", sagt er. Sonst liefen Urlauber Gefahr, an einer Infektionskrankheit mit Durchfall und Fieber zu erkranken.

Quelle: © Aliki Nassoufis, dpa/www.aponet.de.

Links zur weiteren Information:
Nach dem Sonnenbad braucht die Haut Pflege
Stichwort After-sun im Top-Thema Sommergesundheit

Heuschnupfen ist keine Bagatelle
Stichwort Allergie im Top-Thema Sommergesundheit

Manchmal Sonnenbäder vermeiden
Stichwort Arzneiverträglichkeit im Top-Thema Sommergesundheit

Körper braucht Zeit zur Anpassung
Stichwort Fernreisen im Top-Thema Sommergesundheit

Mallorca-Akne - wenn die Haut keine Sonne verträgt
Stichwort Haut im Top-Thema Sommergesundheit

Arzneien nicht in der prallen Sonne liegen lassen
Stichwort Hitze im Top-Thema Sommergesundheit

Vorsicht vor der Sonne
Stichwort Lippenherpes im Top-Thema Sommergesundheit

Das muss rein!
Stichwort Reiseapotheke im Top-Thema Sommergesundheit

Erst Sonnencreme, dann Insektenschutzmittel
Stichwort Schutzwirkung im Top-Thema Sommergesundheit

Krebsrot oder gut gebräunt
Stichwort Sommerbräune im Top-Thema Sommergesundheit

Bescheinigung für Betäubungsmitel
Stichwort Sommerurlaub im Top-Thema Sommergesundheit

Fünf goldene Regeln
Stichwort Sonnenbaden im Top-Thema Sommergesundheit

Was hilft?
Stichwort Sonnenbrand im Top-Thema Sommergesundheit

Reichlich auftragen
Stichwort Sonnencreme im Top-Thema Sommergesundheit

Schutz gegen UV-Strahlung
Stichwort Sonnenintensität im Top-Thema Sommergesundheit

Auch europäische Urlaubsziele
Stichwort Tropenkrankheiten im Top-Thema Sommergesundheit

Stärkere Belastungs- und Leistungsfähigkeit
Stichwort Wandern im Top-Thema Sommergesundheit

Übertragung und Schutz
Stichwort Zecken im Top-Thema Sommergesundheit




Seite drucken

APOTHEKEN-SUCHE (Stadt)

erweiterte Suche

2008
 
Copyright © Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V.